Das Pflegeleitbild des Friesischen Pflegezentrums Accum

Das Friesische Pflegezentrum Accum möchte mit seinem Pflegeleitbild eine Arbeitsgrundlage für alle Mitarbeiter bieten; außerdem erhält unser Pflegeverständnis dadurch Transparenz. Das Leitbild ist prinzipiell dynamisch veränderbar, jedoch nicht in den Grundsätzen von Werten und Normen.

Grundlagen für unser Pflegeleitbild sind u.a.

  • die Menschenrechte der Vereinten Nationen
  • das Pflegemodell von Frau Monika Krohwinkel und die persönliche Berufserfahrung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter


Das Pflegeleitbild

  • spiegelt die Vielseitigkeit der Alten- und Krankenpflege wieder und die dafür erforderlichen Kompetenzen. Es schafft darüber hinaus die Grundlage für ein berufliches Selbstbewusstsein und Freude am Beruf
  • ist motivierend, denn bei professioneller Pflege der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden deren Ziele nicht aus den Augen verloren
  • trägt zu Qualitätssicherung bei
  • vermittelt neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen umfassenden Eindruck unserer Philosophie von Pflege und der daraus resultierenden Konsequenzen
  • ist Entscheidungshilfe für die Wahl des neuen Arbeitsplatzes.



Grundsätze unseres Pflegeleitbildes

  • Wir respektieren und unterstützen jeden uns anvertrauten Menschen als eigenständige Person und helfen, Selbstverantwortung wieder zu erlangen oder ihren Möglichkeiten entsprechend zu erhalten
  • Wir bemühen uns, jeden von uns betreuten Menschen individuell und fachgerecht unter Berücksichtigung körperlicher, geistiger, seelischer, religiöser und kultureller Bedürfnisse zu pflegen
  • Wir erkennen die Biographie des einzelnen Bewohners als wichtigen und formenden Bestandteil des Lebens an und versuchen, deren Einflüsse in die Pflege zu integrieren
  • Wir begleiten die Bewohner in der letzten Phase ihres Lebens und im Sterben
  • Wir berücksichtigen ethische Aspekte bei der praktischen Tätigkeit und streben die Umsetzung von Qualitätsstandards und fachtheoretischen Wissens und in die Praxis an
  • Wir bemühen uns, unsere Tätigkeit zielorientiert, durch eine umfassende Pflegeanamnese, -planung und –dokumentation zu planen. Dabei versuchen wir, den zu betreuenden Menschen in pflegerischen Entscheidungen mit ein zu beziehen
  • Wir führen regelmäßige Pflegevisiten durch
  • Wir sind bestrebt, uns als Partner in einem Team zu betrachten, in dem wir uns gegenseitig ergänzen
  • Wir bemühen uns um ein Verhältnis der Offenheit und des Vertrauens, das auch in Konfliktsituationen verschiedene Standpunkte berücksichtigt. Gemeinsam versuchen wir, eine Lösung herbeizuführen
  • Wir unterstützen die pflegenden Angehörigen, indem wir sie mit ihren Erfahrungen in den Pflegeprozess einbeziehen, uns Zeit nehmen, ihnen zuhören und helfen, mit ihrer Situation zurechtzukommen
  • Wir verpflichten uns, durch Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen, sowie Nutzung von Fachliteratur und durch die Arbeit in Qualitätszirkeln, stetig unser Pflegewissen zu aktualisieren
  • Wir beraten bei der Auswahl und dem Einsatz von Pflegehilfsmitteln
  • Wir kooperieren mit anderen Berufen des Gesundheitswesens
  • Wir beziehen auf Wunsch Nachbarn, Seelsorger, Gemeindeglieder, Besuchsdienste und Andere in die Gestaltung des Pflegeprozesses mit ein




Stand: 01.01.2005

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren